Kunst-Auktionshaus WENDL, Rudolstadt in Thüringen

Menü

Sie befinden sich hier:  Kunst-Auktionshaus WENDLAuktionen

Sie befinden sich hier:   Startseite Nachverkauf

Nachverkauf

1710
ENTFÄLLT / WITHDRAWN.
Bemalter Fächer mit beschnitzten Elfenbeinstäben Faltfächer mit 16 Stäben, die beidseitig überaus reich mit chinesischen Motiven im vegetabilem Ornament sowie À-jour-Gitter beschnitzt sind. Beidseitig farbfreudig bemaltes Blatt: Chinesische Palastszenen bzw. Tiere und Blumen
Limit 150,00 €
im Nachverkauf
1728
Bergmannsleuchter.
In Silberart eines Kerzenleuchters gestalteter Balusterfuß mit Godronierung. Darauf stehender Bergmann mit Barte, eine Kerzentülle haltend
Limit 150,00 €
im Nachverkauf
1741
4 marketierte Schatullen.
Biedermeier-Schatulle Nussbaum furniert mit marketiertem Stern auf dem Scharnierdeckel; 1 Schlüssel. / Massive Nussbaum-Schatulle mit Messing-Appliken im Barock-Stil. / 8-eckige italienische Schatulle mit 3 Tänzerinnen auf dem Olivenholz-Deckel sowie Blockintarsien als Rahmung und auf der Wandung; innen roter Samt und "Souvenir" beschriftet. / Kleine Dose Maserholz furniert (karelische Maserbirke?), auf dem Scharnierdeckel Perlmuttranke um zentrale Ornament-Applik aus Sprudelsteinen mit Gravur "Karlsbad"; 1 Schlüssel
Limit 150,00 €
im Nachverkauf
1743
2 marketierte Schatullen.
Umlaufend mit stilisierten Pflanzen und 2 Vögeln marketiert, auf dem Scharnierdeckel lagernde Frau zwischen abstrakten Formen. / Palisander-Schatulle mit marketiertem Paar auf dem Scharnierdeckel; innen bezogene Fachungen
Limit 120,00 €
im Nachverkauf
1744
3 marketierte Schatullen.
Verschiedene Kästchen mit sehr feinen Marketerie-Ornamenten bzw. Blütenzweigen auf den Scharnierdeckeln; 1x mit Spiegel im Deckel und innen tapeziert
Limit 120,00 €
im Nachverkauf
1762
2 Schachteln mit Glasnegativen, Glaspositiven und frühen Fotos.
In alter defekter Schachtel: 12 Stadt-/Hafenansichten als Glaspositive 9 x 14 cm. Dazu 1 Glasnegativ mit Baummotiv 12 x 9 cm. / 2 lose Porträt-Fotografien (Mann mit Kind bzw. Frau; wohl je im Atelier) auf versilbertem Eisenblech 9 x 6 cm. / In neuer Schachtel 12 Glasplatten-Diapositive mit Afrika-Motiven: Personendarstellungen (z.B. Herero-Mutter mit Kindern, Araber usw.) bzw. Hausbau, zumeist mit Staffage (z.B. Kaffernhütte). Zumeist beschriftet, 1x 1897 datiert. 8,5 x 10 cm, je mit Papierrahmung
Limit 60,00 €
im Nachverkauf
1771
Lochplatten-Spieldose und 13 Platten. Polyphon.
Großer "Spieluhr"-Kasten mit Profilleisten. Auf dem Scharnierdeckel in der Scheinkassette "Gravur" mit Lyra; im Deckel Farblithografie mit Firmennamen und musizierenden Putten. Auf goldbronzierter Grundplatte montierter Zungenkamm am Sternrad sowie Randantrieb für Platten mit Randlochung. Polyphon gemarkte Lochplatten, z.B. Ein Walzertraum, Loreley, Dolores, Auf den Wellen, Elfengrab, Bohemian usw
Limit 900,00 €
im Nachverkauf
1774
Walzenspieldose.
Längliche Quader-"Walzenspieluhr" mit marketiertem Stern auf dem Scharnierdeckel. Innen unter verglastem Scharnierdeckel Spielwerk mit Zungenkamm an der Stiftwalze (mehrere Lieder) sowie steingelagertes Windrad. Neben dem Werk im Kasten Ratschenaufzug und 2 Stellhebel
Limit 900,00 €
im Nachverkauf
1775
Große Walzenspieldose. Columbia.
Auf dem Deckel teils farbige Marketerie mit Laute und Fanfare an Zweigen. Im Deckel "Columbia"-Farblithografie mit Musikern und Liederliste (u.a. Maienzeit, Schmeichelkätzchen, Anna Marie usw.) sowie gleiche Nr. wie auf dem Werk. Unter der Verglasung Spielwerk mit Zungenkamm an der Walze sowie Liedanzeige. Neben dem Werk 2 Stellhebel
Limit 550,00 €
im Nachverkauf
1785
Aufsatzschale mit militärischer Widmung.
Tafelaufsatz mit geprägten Rosetten am Fuß und an der Wandung sowie 2 Handhaben. Am Fuß Widmung: "Seinem verdienten Speiseanstaltsverwalter zur silbernen Hochzeit das Offiziers-Korps k. 3. Feldart.-Rgts. Prinz Leopold"
Limit 100,00 €
im Nachverkauf
1915
Großes Ziertuch mit geigespielendem Engel, um 1900.
Tuch mit verschiedenen Lochstickereien, großmustriger Richelieuarbeit und breitem Stäbchenhohlsaum. Wohl Tagesbettdecke
Limit 180,00 €
im Nachverkauf
1916
Elegantes Tafeltuch um 1910.
Breites Ovalmuster mit mächtigen Ranken- und Blütendekor. Mittig zierliche Ovalwiederholung. Gesticktes Monogramm DC
Limit 120,00 €
im Nachverkauf
1928
Jugendstil-Tafelgarnitur, um 1910.
1 Tafeltuch und 9 Servietten mit prächtigen Blumenarrangements, Friesen- und Schleifendekoren. Gesticktes Monogramm E
Limit 170,00 €
im Nachverkauf
1702
Großes Tafeltuch.
Durchgehende Quadrat-Musterung sowie Streifenbordüre. In einer Ecke ein rot gesticktes Monogramm "IK" mit Nr. "1"
Limit 90,00 €
im Nachverkauf
1953
2 Grubenlampen.
Frosch mit angenietetem Griffbügel und tordiertem Tragspitzhaken. Am Bügelansatz angenietetes Scharnier mit Rest des Deckels(?). / Linsenlampe mit Hahn als Verschlussschraube sowie scharnierter Tragebügel mit langem Haken
Limit 150,00 €
im Nachverkauf
317
Business-Tasche. Ermenegildo Zegna.
Design-Handtasche mit Tragegriffen und Schultergurt. 2 Reißverschlüsse für die beiden Hauptfächer und 1 Nebenfach; innen teils weitere Unterteilungen
Limit 120,00 €
im Nachverkauf
2629
Prunk-Kandelaber mit Herkules als Kind.
Prächtiger Sockel; in der Front applizierte Prunkkartusche mit Instrumenten. Vollplastische Figur der Herkulesknaben mit Löwenfell und Musikinstrumenten. Prachtvoller Aufsatz mit 8 gestuften Armen und Schraubfassungen mit Papp-Kerzenhülsen
Limit 240,00 €
im Nachverkauf
1319
Backgammon-Spielsteine in Schatulle und Schachbrett
30 runde Spielsteine; je an der Oberseite profiliert
Limit 190,00 €
im Nachverkauf
1320
Bein-Schachspiel mit Spielbrett
In alter Schatulle mit Schiebedeckel vollständiges Schachspiel; die Figuren je beschwert. Jüngeres Spielbrett
Limit 150,00 €
im Nachverkauf