Kunst-Auktionshaus WENDL, Rudolstadt in Thüringen

Menü

Sie befinden sich hier:  Kunst-Auktionshaus WENDLAuktionen

Sie befinden sich hier:   Startseite 101. | HERBSTAUKTION   –   27. | 28. | 29.| 30. Oktober 2021  |  Kategorien |  Nachlass Fürstenhaus Reuß ä.L.

101. | HERBSTAUKTION   –   27. | 28. | 29.| 30. Oktober 2021

1900
Deutsche Schule 18. Jh.: Zwei Bildnisse.
Porträt eines Mannes mit Zopfperücke im Gehrock mit rotem Mantel sowie Bildnis einer adligen Frau im blauen Kleid mit rotem Mantel
Limit 20 €
1901
Deutsche Schule 18. Jh.: Wasservogel.
Möwe im Winter nahe einer Stadt am Flusslauf unter dunklem Himmel
Limit 20 €
1902
LISS, Johann - Kopie nach. Satyr beim Bauern.
Gute Kopie nach dem barocken Original, welches heute in der Gemäldegalerie Berlin zu sehen ist
Limit 20 €
1903
CASTEELS, Pieter Nachfolge. Barockes Blumenkranzgemälde mit Putten.
Sehr großes Gemälde mit zahlreichen Putten am Blumenkranz
Limit 20 €
1904
"Vollständiges Kirchenbuch ....
(6), 318, (82), 161, (23) Seiten, im schwarzen Halbledereinband jünger nachgebunden
Limit 20 €
1905
Konvolut 18 Kirchengesangbücher.
15x Gesangbuch für die Fürstlich Reuß-Plauischen Lande älterer Linie", Greiz 1860 bzw. 1864, davon 5x auf dem Buchdeckel Prägung "Heinrich XXII." unter Krone und 5x "Caroline" unter Krone. 2x "Sammlung geistlicher Lieder. Anhang", Greiz 1860, auf dem Buchdeckel je "Heinrich XXII.". "Gesangbuch für die Fürstentümer Reuß, Greiz und Gera" 1911

Filter: Sakrales

Limit 20 €
1906
"Agenda für die heiligen Handlungen ...".
240 Seiten, geprägter Ledereinband, Goldschnitt
Limit 40 €
1907
SCHMIDT, Berthold. "Geschichte der Stadt Schleiz", II. Band.
164 Seiten, 1 Karte
Limit 60 €
1908
RUGENDAS, Johann Lorenz (1775 Augsburg - 1826 Augsburg). "Einzug der k. k. österreichischen Armee zu Neapel".
Historienbild "Einzug der k. k. österreichischen Armee zu Neapel, den 22. May 1815", bezeichnet "XXXII", mit Begleittext in deutscher und französischer Sprache
Limit 20 €
1909
WOLTRECK, Franz (1800 Zerbst - 1847 Dessau). Lebensgroße Bildnisbüste: "Friedrich August Prinz von Anhalt Dessau".
Edles Angesicht des Prinzen
Limit 150 €
1910
6 Porträts der Linie Reuß.
"Heinrich XX. von Reuß zu Greiz", Blatt: 35 x 26,5 | "Heinrich XX. von Reuß zu Greiz", Blatt: 34 x 31 cm (beschnitten, Klebespuren) | "Heinrich XXII. von Reuß zu Greiz", Blatt: 39,5 x 30 cm | "Heinrich XXII. von Reuß zu Greiz", Blatt: 47 x 38,5 cm | "Ida von Reuß zu Greiz", Blatt: 45 x 38,5 cm | Familienporträt Heinrich XIV. Fürst Reuß jüngere Linie mit seiner Frau Agnes von Württemberg und deren Sohn Heinrich XXVII., Blatt: 42,5 x 59 cm, auf Karton montiert: 55 x 70,5 cm, mit Wasserschaden
Limit 20 €
1911
Herrenbüste und Bildnistondo.
Bildnisbüste eines jungen Mannes. / Runde Bildnisplakette mit Legende "Heinrich XX. S.F.AE.L.Reuss" (Fürst Reuss zu Greiz 1794 - 1859)
Limit 20 €
1912
Deutsche Schule: Porträt eines Mädchens.
Bildnis eines Mädchens im blauen Kleid mit heller Schleife im Haar
Limit 90 €
1913
Reichswappenhumpen. Wohl Fritz Heckert.
Hohes Zylinderglas, Abriss. Schauseitig die Darstellung des Reichadlers mit Wappenschilden

Filter: Heraldik

Limit 20 €
1914
7 Karaffen und 1 Kanne.
7 verschiedene Karaffen mit teils ergänzten Stopfen und 1 ovoide Kanne mit dreipassiger Mündung, teils mit Abriss, teils mit Kugelung
Limit 20 €
1915
2 kleine Fayence-Walzenkrüge mit Vogel- und Blumenmalerei. Schrezheim.
Zylinderkrüge mit Ohrenhenkel und gravierter Zinnmontierung, 1 Standring fehlt
Limit 20 €
1916
Barocke Fayence-Helmkanne und Drillingsbecher.
Helmkanne mit Rocaillehenkel und vierpassigem Fuß, H 18,5 cm. "Dreibruderkrüglein" aus 3 zusammenhängenden, birnförmigen Körpern mit verschlungenen Henkeln, H 9 cm. Jeweils mit floraler Bemalung
Limit 20 €
1917
Kleiner Westerwälder Walzenkrug mit floralem Ritz- und Modeldekor.
Zylinderkrug mit spitz ausgestrichenem Bandhenkel. Gewölbter Zinndeckel mit Kugeldrücker, graviert "J D Weisen 1819", innen gepunzt.

Filter: Barock

Limit 20 €
1918
3 barocke Walzenkrüge mit Zinndeckeln. Wohl Altenburg.
Glatte Zylinderform mit Bandhenkel. Zinndeckel mit Kugeldrücker und Schulterband, jeweils mit gravierter Krone mit "R", Nummerierung N° 1, N° 8 und N° 16 und Datierung "1716". Innen gepunzt, Stadtmarke wohl Plauen, Meistermarke "IWL 1713"

Filter: Barock

Limit 20 €
1919
Paar barocke Fayence-Buckelschalen mit Blumenmalerei.
Achtfach gebuckelte Schalen mit aufgemalten Blumen, auf Rundfuß
Limit 20 €
1920
Großer Krauthobel.
Mit Holzkeilen montierte Führungsschiene auf dem Grundbrett mit dekupiertem Herzen
Limit 20 €
1921
Konvolut barockes Zinn: Satz 9 Teller mit 9 Speisehauben.
Verschieden große Teller und Hauben; je godroniert/geschweift und mit Henkeln

Filter: Barock

Limit 20 €
1922
Konvolut 16x Zinn + 1 Bronze- und 1 Nickel-Kerzenleuchter.
Verschiedene Schalen, Schüsseln und Teller, 1 Sechskantflasche mit Gravur, verschiedene Leuchter, darunter ein Paar sowie 1 Bronzeleuchter im Barock-Stil mit silberfarbenem Überzug

Filter: Barock

Limit 20 €
1923
Konvolut 4 Metallgefäße: Kranenkanne, Helmkanne, Wasserkessel und Feuerkieke.
"Dröppelminna" in Empire-Form mit Ringgriffen an Löwenköpfen. / Helmkanne im Renaissance-Stil. / Wasserkessel für einen Ofen mit Herdringen. / Kieke mit getriebenem und gepunzten À-Jour-Ornament; auf dem Deckel schnäbelnde Vögel
Limit 20 €
1924
Konvolut Zinn: Satz 3 barocke Ovalplatten, Satz 12 Barockteller, 1 Historismus-Innungsteller.
Gleich gepunzte Platten. / Satz Teller von Johann Frantz Voigt d.Ä. in Karlsbad. / Relief-Zunftteller der Maurer und Zimmerleute mit Sinnspruch und Datum "1777"

Filter: Barock

Limit 20 €
1925
Konvolut Zinn: Wappenteller und 24 Teller.
Großer Historismus-Teller mit graviertem Adelswappen. Teller teils mit Namen- bzw. Monogrammgravur, darunter 1 Satz von 12 Tellern

Filter: Barock

Limit 20 €
1926
Ofenplatte mit Reuß-Wappen.
Quadriertes Wappen mit stehenden Löwen und Kranichen; diese auch als Helmzier. Bezeichnet "H III. ERGUHVP" sowie Datum "1741"; wohl für Heinrich III. (1733-1768). 4 Montagelöcher

Filter: Barock Adel

Limit 20 €
1927
2 Ofenplatten.
Im Akanthuskranz steigender Löwe nach links mit Krone; Flammleiste als Kassettenrahmung. 4 Montagelöcher. / Kassette mit ausgestellten Ecken. 1 Montageloch

Filter: Barock Adel

Limit 20 €
1928
Weißer Hängeschrank mit farbiger Bemalung.
2-türiger Wandschrank mit kassetierter Front und Blenderdekor, innen 4 Ablagefächer
Limit 20 €
1929
Asiatisierendes Beistelltischchen.
Abgestrebte Drechselbeine; allseits geschweifte Zarge und Deckplatte mit Blüten bemalt; teils von Vögeln belebt
Limit 20 €
1930
Paar Empire-Stühle.
Polsterstühle mit kannelierten Pfostenbeinen und À-Jour-Mittelbrett in der geraden Rückenlehne

Filter: Empire

Limit 20 €
1931
Außergewöhnlich großer Medaillonteppich HERIZ.
Schildförmiger, roter Spiegel mit einem großen, nachtblauen Zentralmedaillon und einer inneren Sternrosette, großen hellblauen Palmetten als Pendants, gefüllt mit geometrisiertem Floraldekor. Ecken mit weißgrundigen Viertelmedaillons. Dreireihige Samowar-Bordüre mit hellblauem Fond
Limit 800 €
1932
Große Historismus-Deckenampel.
Hexagonale Lampe mit reichem Schmiedebesatz sowie einer Tür; innen Halterung für einen Brenner o.ä.. Jünger ergänzte Schraubfassung

Filter: Beleuchtung

Limit 20 €
1933
6-flammiger Historismus-Hallenleuchter.
Ähnlich einem Radleuchter mit teils tordiertem Außenring und 6 Volutenarmen gearbeitet
Limit 20 €
1934
Konvolut Blaker.
1 großer 1-flammiger Blaker nachträglich elektrifiziert. 2 gleiche Wandschilder in aufwändiger Gestaltung mit Ädikula; 1 ähnliches mit Bellona-Relief in der Ädikula. 1 geschweiftes Wandschild mit reichem Reliefornament, 1 schlichtes Wandschild. 3 gleiche Bekrönungen mit Herz; 1 Muschelbekrönung. 1 abgebrochener Arm mit Tropfteller + 1 Elektrokerze

Filter: Barock

Limit 20 €
1935
Intarsierte Kommodenuhr.
Geschweift geschnittenes Gehäuse auf 4 Rocaille-Füßen und hohem Stufensockel
Limit 20 €
1936
Barocke Comtoise-Uhr mit Hahnenbekrönung.
Gesägte Relieffront mit Rocaillen, Blattwerk und Vögeln
Limit 20 €
1937
Schwarzwälder Waagbalkenuhr.
Einzeigeruhr mit geschweift geschnittener Front und farbiger Bemalung mit Baummotiv, datiert "Anno 1640", aufgemaltes Zifferblatt mit arabischen Zahlen
Limit 20 €
1938
Sehr großer Medaillonteppich HERIZ.
Im kirschroten Spiegel ein nachtblaues Rautenmedaillon mit zentralem Sternmotiv, umgeben von symmetrisch angelegten Blumenranken und Blattwerk. Eckzwickel mit korrespondierenden, weißgrundigen Viertelmedaillons. Mehrreihige Bordüre mit dunkelblauer Hauptbordüre, großen Rosetten und gezackten Blättern. Stark geometrisierter Floralmuster-Stil
Limit 650 €
1939
Renaissance-Armbrust.
Gerader Holzschaft mit reich graviertem Beinbelag. Kolben mit vertiefter Daumenablage und leicht ausgestellter Wangenauflage. Stechermechanismus mit schützendem Abzugsbügel
Limit 1.900 €
1940
Renaissance-Armbrustsäule.
Holzschaft mit reich gravierten Beineinlagen. Montierter Schutz für den Stecher und Bolzen zum Einhaken des Spanners vorhanden
Limit 150 €
1941
Armbrustsäule.
Leichter Schaft in Form eines Gewehrkolbens, teils mit geschnitzten Verzierungen und bildlichen Darstellungen auf größeren Beineinlagen. Zahlreiche kleine Beinscheiben mit Musterung. Visiereinrichtung, Sehnenklemme, Abzug und Abzugsschutz vorhanden
Limit 120 €
1942
Reiterdegen mit Löwenkopfknauf.
Breite, zweischneidige, gerade Klinge, die sehr biegsam ist. Griff mit geflochtener Drahtwicklung, breiter Faustschutz und Daumenauflage. Knauf als kantiger Löwenkopf mit herausgestreckter Zunge

Filter: Militaria

Limit 1.200 €
1943
Rapier.
Zweischneidige Klinge mit geätztem Ornament im unteren Bereich. Parierstange mit bärtigen Vier-Gesichter-Knäufen. Griff mit Drahtwicklung über schräg gerippter Griffform

Filter: Militaria

Limit 2.200 €
1944
Rapier.
Zweischneidige Klinge mit linsenförmigem Querschnitt. Beidseitig kurze Kehlung in der Mittellinie mit Inschrift "HARNHARN" und Anker. Ebenfalls beidseitig auf der durch den Korb verdeckten Fehlschärfe bekröntes "M", Halbmond und nochmal bekröntes "M". Dies weist auf eine Klinge aus Toledo hin. Korb mit durchbrochen gearbeiteten Stichblättern und vierfachem Bügel. Sechspassiger, konischer Knauf mit 'Naht'

Filter: Militaria

Limit 2.200 €
1945
Kürass, zweiteilig.
Vorder- und Hinterteil mit ausgestelltem unteren Rand. Schwarze Farbfassung. Reste von Lederriemen, eventuell nicht zusammengehörig

Filter: Militaria

Limit 150 €
1946
Helm - Morion.
Aus zwei Teilen gefertigter Helm mit beweglichen Ohrenklappen. Nieten mit floraler Messingrosette. Innen defekte Innenhaube aus Werg. Auf der Innenseite keilförmige Zeichen

Filter: Militaria

Limit 330 €
1947
Kürass, zweiteilig.
Schwarz gefasst, Brustteil mit spitzem Bauch, Verschlüsse nicht komplett. Am ausgestellten unteren Rand mit einigen Rissen

Filter: Militaria

Limit 150 €
1948
Radschlossmechanismus - Variation.
Neben dem eigentlichen Zündrad, dessen Raddeckel durchbrochen gearbeitet ist, befindet sich ein Antriebsrad. Daher liegt die Aufzugsachse etwas seitlich. Gravierung schwer erkennbar, teils unter Rest von Klebeetikett. Ohne Hahn und Pfannenschieber sowie Bremse

Filter: Militaria

Limit 60 €
1949
Kürassteil.
Leichter Brustharnisch, wohl Vorderteil, mit Lederriemen

Filter: Militaria

Limit 20 €
1950
Kreuzhacke.
Eventuell bergmännische Breithaue
Limit 20 €
1951
Radschlossmechanismus.
Reich gravierte Schlossplatte mit Monogramm "HA" und einem Jäger, der einen Bären mit einer Lanze ersticht. Runde Platte mit Doppeladler graviert. Auch die eigentlich verdeckte Seite ist dezent verziert. Pfannenschieber, Radachse und 'Innenleben' vorhanden. Hahn fehlt

Filter: Militaria

Limit 90 €
1952
Steinschlossmechanik - Miquelettyp.
Mechanik ohne Hahn, restaurierungsbedürftig

Filter: Militaria

Limit 40 €
1953
Radschlossmechanismus.
Einfach gestaltetes Schloss, keine Verzierungen erkennbar, Pfannenschieber vorhanden

Filter: Militaria

Limit 60 €
1954
Zischägge mit 'Krebsschwanz'.
Helm halbkugelförmig mit Wellenmuster, Knauf und Einsteckhülse oben. Langer Nackenschutz (Krebsschwanz) aus sechs Teilen und Ösen für Verlängerungen. Der wohl ursprünglich durch Lederriemen bewegliche Nackenschutz wurde alt versteift durch Metallverbindungen. Breite, geschweifte Seitenwangen. Breiter, verstellbarer Gesichtsschutz. Vorn eine Vertiefung durch Kugel, Prüfschuss. Nieten teilweise auch als Zierelemente verwendet

Filter: Militaria

Limit 550 €
1955
Zischägge.
Helm (auch Pappenheimer genannt) mit Öse am oberen Ende, Nackenschild aus vier überlappenden Teilen. Verstellbarer Gesichtsschutz, der über die übliche Nasenschiene hinausgeht. Ohrenklappen aus zwei Teilen gefertigt. Einige Grate des Helms mit Rissen, die durch Alter entstanden sind

Filter: Militaria

Limit 460 €
1956
Luntenschloß - Muskete.
Gewehr mit Kaliber 20 mm, Holzschaft mit herzförmigem Brandstempel, Luntenhalter als Tierkopf, Mechanik funktioniert, Zündpfanne mit Abdeckung, wenige Zierpunzen auf dem Lauf, eventuell verputzte Marke, Kimme und Korn

Filter: Militaria

Limit 800 €
1957
Luntenschloß - Muskete.
Gewehr mit Kaliber 19 mm, Holzschaft mit herzförmigem Brandstempel und eingeschnitztem "GP", einfacher Luntenhalter, Mechanik funktioniert, Zündpfanne mit Abdeckung fehlt, wenige Zierpunzen auf der Schlossplatte, Kimme und Korn

Filter: Militaria

Limit 800 €
1958
Stoßdegen mit Spiralgriff.
Griff aus drei miteinander verdrehten Metallsträngen. Parierstange mit verschiedenen Knaufenden. Gerade, einschneidige Klinge mit breiter Kehlung, schartig und verbogen, runde Spitze, Verbindung Klinge/Griff locker

Filter: Militaria

Limit 900 €
1959
Spätgotische Steinbüchse oder Mörser.
Sehr massives Kanonenrohr mit Ringverstärkungen und Haken sowie deutlich kleinere Pulverkammer
Limit 240 €
1960
Degen mit Holzgriff.
Gerade zweischneidige Klinge mit beidseitiger Wolfsmarke und Raute. Doppelstichblatt, Holzgriff. Griffmontage locker

Filter: Militaria

Limit 180 €
1961
Hellebarde - Halbmond.
Bardysch oder Berdiche. Das einschneidige Blatt ist am unteren Ende mit einer ausgezogenen Halterung am Schaft befestigt. Die obere Spitze ist leicht abgesetzt. Schaft jünger ergänzt

Filter: Militaria

Limit 240 €
1962
Hellebarde - Korseke.
Dreispießige Stichwaffe mit zwei langen Wangen zur Befestigung am Schaft. Holzschaft jünger ergänzt

Filter: Militaria

Limit 240 €
1963
Restaurierungsbedürftiges Gewehr mit Damaszener-Muster.
Lauf mit leichter Profilverzierung, im sichtbaren Teil korrodiert, im geschützten Teil ist aber ein Damaszener-Muster gut zu erkennen. Verzierter Holzschaft, in Höhe des Schlosses gebrochen, an der Spitze mit Horn. Kein Schloss. Messingverzierung des Kolbens mit reliefierter Jagdszene und Applikation

Filter: Militaria

Limit 120 €
1964
Restaurierungsbedürftiges Perkussionsgewehr.
Schaft und Griffschutz aus Nußbaumholz, mit Spuren alten Anobienbefalls. Lauf korrodiert, Perkussionshahn fehlt, kein Ladestock

Filter: Militaria

Limit 120 €
1965
Perkussionsgewehr - Jagdwaffe.
Achtkantiger, gezogener Lauf mit Kaliber 16 mm, mit "Nr. 2" markiert. Verzierte Schlossplatte gemarkt "Keiner Dessau", Gegenplatte als florales Messingstück ausgeführt. Eingelegtes Wappenmonogramm am verzierten Griff verputzt. Schaft mit Fach und Kolben mit weiteren sorgfältigen Verzierungen. Schaftspitze aus Horn. Reste des Originalgurtes
Limit 240 €
1966
Perkussionsgewehr.
Restaurierungsbedürftige Waffe. Lauf mit Kaliber 18, im hinteren Teil achteckig, locker im Schaft liegend. Holzschaft mit verziertem Griff und Spuren von altem Anobienbefall und Fehlstelle an der Spitze. Kolbenende mit Messingplatte, Gegenschloßplatte ebenfalls aus Messing. Waffe wohl aptiert, Spitze des Pistons fehlt, Mechanismus nicht gängig

Filter: Militaria

Limit 120 €
1967
Schwarz-rot-goldene Schärpe und Bandelier mit Quasten.
Limit 20 €
1968
2 Mensurschläger.
Eine Klinge gemarkt mit Bienenkorb und "7" und abgebrochener Spitze. Andere mit schwarz gefasstem Griffbügel und Faustschutz. Beide mit Strickwicklung
Limit 120 €
1969
Kugelzange für Miniégeschosse.
Zange zum Gießen von länglichen Geschossen mit drei Wülsten. Auf der Zange eingeschlagene "13"

Filter: Militaria

Limit 20 €
1970
Hirschfänger.
Geweihgriff mit abgeflachtem Teil für Daumenauflage. Kurze Parierstange. Abgeschliffene Klinge evtl. später ergänzt. Messingkappe am Knauf eingedrückt
Limit 20 €
1971
Langes Messer.
Gerade, einschneidige Klinge schartig. Holzgriff mit Rautenmuster und massive Messingfassung mit diamantartigem Knauf

Filter: Militaria

Limit 20 €
1972
Bajonett zum Chassepot-Gewehr.
Seitengewehr mit Jataganklinge, diese mit breitem Hohlschliff und Punze "S" mit Stern. Messinggriff und Parierstange ebenfalls mit zahlreichen Punzen, darunter "A 19725". Metallscheide mit Nummer "A 97281"

Filter: Militaria

Limit 90 €
1973
Bajonett zum Chassepot-Gewehr.
Seitengewehr mit Jataganklinge, diese mit breitem Hohlschliff und Punze "S". Messinggriff und Parierstange ebenfalls mit zahlreichen Punzen, darunter "R 6829". Metallscheide mit Nummer "R 59641". Das Stück stammt aus dem ersten Produktionsjahr, was die Datierung und die Position der unteren Griffniete auf der zweiten Rippe zeigt

Filter: Militaria

Limit 90 €
1974
Bajonett mit Holzgriff und Lederscheide.
Jataganklinge mit breiter Kehlung, nur bekrönte Prüfmarke und "31815". Holzgriff und Messingfassung, Mündungsring sehr dick. Wohl dazugehörige Lederscheide mit Knopflasche

Filter: Militaria

Limit 90 €
1975
US-Amerikanischer Stahlhelm.
Feldgrau lackierte Glocke mit Randeinfassung und ​Webgurt-Kinnriemen; vorn wohl gedrucktes rot-schwarzes Symbol (Truppengattung?). Feldgrau überstichener Kunststoff-Innenhelm mit Kinnriemen und Schweißband aus Leder sowie verspannte Webgurtbändern; im Scheitel Herstellermarke "F 21"; vorn Reste wohl des gleichen Symbols

Filter: Militär

Limit 20 €
1976
Dreikant Bajonett.
Fertigung mit hohlem Innenraum

Filter: Militaria

Limit 20 €
1977
Leichtes Bajonett.
Gerade, glatte, einschneidige Klinge. Messinggriff auf einer Seite gerippt. Relativ kleines und massives Mündungsloch

Filter: Militaria

Limit 60 €
1978
Felltornister "Affe" mit Essgeschirr.

Filter: Militär

Limit 20 €
1979
Hirschfänger der Reußischen Jägerabteilung.
Aufpflanzbares Seitengewehr mit Jataganklinge, breiter Hohlschliff, zweischaliger Griff aus frühem Kunststoff mit Rautenmuster, dreispangiger Korb und Bajonettmechanismus. Lederscheide leicht berieben

Filter: Militaria

Limit 550 €